Watchful Waiting& wie es dann weitergeht

Bei einem auffälligen Zervixabstrich sind weitere Untersuchungen in drei- bis sechsmonatigen Abständen notwendig. Diese Phase der Ungewissheit, des Beobachtens und der Überwachung ohne Therapiemassnahmen wird auch „Watchful Waiting“ genannt. In einigen Fällen bilden sich die Zellveränderungen von selbst zurück (Besserung des Befundes, Spontanremission).

Sie sind nicht allein!

14%
MIT UNKLAREM
BEFUND

..........................................

14% der Frauen
hatten bereits einen
unklaren Zervixabstrich*

..........................................

 


Quelle: Der große GYNIAL Frauengesundheits-Check 2017 durchgeführt von www.meinungsraum.at



Kommt es bei den Folgeuntersuchungen zu wiederholt unklaren Befunden erfolgt eine weitere Abklärung - zum Beispiel durch eine Kolposkopie (gynäkologische Untersuchung der Schleimhäute von Vagina und Muttermund durch ein Untersuchungsmikroskop), eine Gewebsentnahme (Biopsie) oder einen HPV-Test.

Verbessert sich der Befund innert von ein bis zwei Jahren nicht, wird die/der behandelnde Ärztin/Arzt einen chirurgischen Eingriff (Konisation empfehlen.

..........................................

Jede 2.Frau hat in der Zeit
des Abwartens bis zum
nächsten Abstrich Angst

..........................................

Was Sie noch interessieren könnteVerwandte Themen

WIR SIND GYNIAL - eine Schweizer Firma im Gesundheitsbereich mit dem Ziel Sie zu begeistern.

GYNIAL AG  |  Chamerstrasse 44  |  6331 Hünenberg  |  041 780 60 00   |  041 780 70 66  |  service@gynial.ch